Norddalmatien

Zadar 

Norddalmatien erstreckt sich von der Kvarner Bucht bis hinunter zu Trogir

Die Region Šibenik-Knin zeichnet sich durch die Schönheit Ihrer Landschaft und dem Reichtum der kulturgeschichtlichen Denkmäler aus. Sie wird vom Fluss Krka, einer Kostbarkeit des Karstes, auf dem Weg vom Dinara-Gebirge bis zum Meer durchschnitten. In dieser Region liegen die Nationalparks Krka und die Kornaten Inselgruppe.

Die in der ganzen Region erhalten gebliebenen Spuren der Vergangenheit, dessen vorgeschichtliche Burgruinen aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance zeugen, zeigen die Vielfältigkeit und Eigentümlichkeit dieser Gegend und belegen gleichzeitig, dass seit jeher diese Region die Menschen angezogen hat.

Die Inseln um Šibenik ziehen mit ihren malerischen Buchten, dem glasklarem Meer und dem Duft der mediterranen Gewächse, die nach Entspannung in der Einsamkeit und nach Stille in unberührter Natur, suchenden Besucher an. In der näheren und weiteren Umgebung liegen die Nationalparks Plitvicer Seen, Paklenica, Krka und Telašćica (Kornaten Inseln) sowie mehr als 300 kleinere und größere Inseln des Zadar vorgelagerten Archipels.

Neben der Stadt Zadar, welche Hauptsitz und historisch wertvollste Stadt der Region ist, ist auch das Städtchen Nin zu erwähnen, welches die älteste Königsstadt Kroatiens und gleichzeitig auch Bischofssitz ist, aus dem der kroatische Staat einst geboren wurde.

Allgemeine Informationen zu Norddalmatien

Einwohner:  170.400 (Zadar, Volkszählung 2011) und 109.320 (Šibenik-Knin, Volkszählung 2011)

Hauptsitz:  Zadar und Šibenik

Städte:  Zadar Region - Zadar, Benkovac, Biograd na moru, Nin, Obrovac, Pag und 28 Bezirke
Šibenik Region - Šibenik, Drniš, Knin, Skradin, Vodice und 15 Bezirk

Inseln:  über 300 Inseln (Region Zadar), 4 (Region Šibenik) und 89 Inseln im Kornati Nationalpark

Nationalparks:  Kornati, Paklenica, Krka

Naturparks:  Telašćica, Velebit, Vrana See

UNESCO Weltkulturerbe:  St.-Jakobs-Kathedrale in Šibenik (seit 2000)